Geschäftsprozesse im Einzelhandel – Lernpaket

/Geschäftsprozesse im Einzelhandel – Lernpaket
  • IHK Pruefung Geschaeftsprozesse im Einzelhandel

Geschäftsprozesse im Einzelhandel – Lernpaket

23,90 28,90  inkl. MwSt.

Alle Inhalte zum Thema Geschäftsprozesse im Einzelhandel (Abschlussprüfung Teil 2) für 1 oder 3 Monate. Mit 116 Videos und 580 prüfungsnahen Fragen.

Dieser Kurs enthält folgende Module:

  • Aufgaben, Organisation und Leistungen des Betriebes
  • Handlungsmöglichkeiten an Schnittstellen
  • Kernprozesse des Einzelhandels
  • Unterstützende Prozesse
  • Qualitätssichernde Maßnahmen & Prozessoptimierung
  • Aufgaben des Controlling

Produktbeschreibung

Geschäftsprozesse im Einzelhandel ist DAS Prüfungsthema für die zweite Abschlussprüfung angehender Kaufleute im Einzelhandel. Alles, was Kaufleute im Einzelhandel mehr wissen müssen als Verkäuferinnen und Verkäufer, ist in diesem Prüfungsthema versammelt. Viele Bereiche, die schon im ersten Teil der Abschlussprüfung, also in den Themen Verkauf und Marketing, Warenwirtschaft und Rechnungswesen und Wirtschafts- und Sozialkunde vorkamen, werden in diesem Teil der Prüfung nun vertieft abgefragt. In diesem Paket findest Du alle Inhalte für dieses Prüfungsthema.

  • Alle Lerninhalte für Geschäftsprozesse im Einzelhandel
  • 1 oder 3 Monate Laufzeit
  • Über 116 Lernvideos und Quizzes
  • Über 1645 Testfragen für alle Themenbereiche
  • Umfangreiches Zusatzmaterial zum Download

Die enthaltenen Module sind:

  • Aufgaben, Organisation und Leistungen des Betriebes
  • Handlungsmöglichkeiten an Schnittstellen
  • Kernprozesse des Einzelhandels
  • Unterstützende Prozesse
  • Qualitätssichernde Maßnahmen & Prozessoptimierung
  • Aufgaben des Controlling

Auch wenn Du mit diesem Paket gut für das Thema Geschäftsprozesse im Einzelhandel vorbereitet bist, empfehlen wir Dir aber, auch die anderen Prüfungsthemen Verkauf und Marketing, Warenwirtschaft und Rechnungswesen und Wirtschafts- und Sozialkunde (Wiso) noch einmal anzuschauen. Diese Themen sind einerseits gutes Hintergrundwissen für die schriftliche Prüfung – auf der anderen Seite musst du auch diese Themen im fachbezogenen Fallgespräch draufhaben!


 

Enthaltene Videos

Das erste Modul im Prüfungsthema Geschäftsprozesse im Einzelhandel ist das Modul Aufgaben, Organisation und Leistungen des Betriebes, welches aus den Bereichen Aufgaben, Leistungen, Organisation und Leitung und Entwicklung besteht.

Aufgaben 

  • Warenbeschaffung, Warenbereitstellung, Warenabsatz
  • Aufgaben des Einzelhandels I
  • Aufgaben des Einzelhandels II

Leistungen & Organisation

  • Aufgaben der Lagerhaltung
  • Aufbauorganisation
  • Ablauforganisation

Leitung und Entwicklung 

  • Kaufmannseigenschaften
  • Firma und Firmengrundsätze
  • Handelsregister: Begriff und Aufgaben
  • Handelsregister: Inhalt und Aufbau
  • Rechtsformen
  • Einzelunternehmung
  • Kommanditgesellschaft
  • Kommanditgesellschaft – Gewinnverteilung
  • GmbH
  • Kapitalbeschaffung
  • Finanzierungsarten
  • Leasing
  • Franchising als Gründungskonzept
  • Gründe für Unternehmenskrisen
  • Sanierung
  • Insolvenz
  • Handlungsvollmachten
  • Prokura

Das zweite Modul Handlungsmöglichkeiten an Schnittstellen des Prüfungsthemas Geschäftsprozesse im Einzelhandel beinhaltet die Bereiche Zusammenarbeit in der Einkaufsabwicklung, Abwicklung der Zahlungs- und Kreditmöglichkeiten und Pflichtverletzungen bei der Erfüllung von Kaufverträgen.

Zusammenarbeit in der Einkaufsabwicklung 

  • Schnittstellen und ihre Bedeutung

Abwicklung der Zahlungs- und Kreditmöglichkeiten 

  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Zinsrechnung: Die einfache Zinsformel
  • Zinsrechnung: Zinsen für einige Monate oder Tage berechnen
  • Zinsrechnung: Kapital, Zinssatz und Laufzeit berechnen
  • Zins-Skonto-Vergleich

Pflichtverletzungen bei der Erfüllung von Kaufverträgen

  • Schlechtleistung 
  • Gewährleistung, Garantie und Produkthaftung
  • Nicht-Rechtzeitig-Lieferung
  • Nicht-Rechtzeitig-Zahlung
  • Verjährung bei Kaufverträgen
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Mahnverfahren

Im dritten Modul Kernprozesse des Einzelhandels werden die Bereiche Sortimentsgestaltung, Bedarfsermittlung und Einkauf, der Weg der Ware und Kassenabwicklung des Prüfungsthemas Geschäftsprozesse im Einzelhandel abgedeckt.

Sortimentsgestaltung 

  • Grundlagen der Sortimentsstruktur
  • Sortimentsbreite und -tiefe
  • Kern-, Rand-, Saisonsortiment
  • Sortimentsaufbau: Einflussfaktoren
  • Gründe für Sortimentsveränderungen
  • Arten von Sortimentsveränderungen

Bedarfsermittlung und Einkauf 

  • Bedarfsermittlung und Bedarfsmeldung
  • Verkaufsdatenanalyse
  • Bestellmenge
  • Bestellzeitpunkt
  • Limitplanung und Beschaffungsrisiko
  • Bezugsquellen
  • Bezugsquellenermittlung
  • Anfrage
  • Angebot
  • Angebotsvergleich
  • Zustandekommen eines Kaufvertrags
  • Terminüberwachung

Der Weg der Ware 

  • Warenannahme
  • Rechtliche Vorschriften beim Wareneingang
  • Aufgaben der Lagerhaltung
  • Lagerarten
  • Sicherheit im Lager
  • Warenpflege und -kontrolle
  • Definition Bestandskontrolle
  • Darstellung und Auswertung von Lagerstatistiken
  • Preisangabenverordnung
  • UWG
  • UWG: Unlautere und irreführende geschäftliche Handlungen
  • UWG: Vergleichende Werbung und unzumutbare Belästigung
  • Kommissionskauf
  • Lagergrundsätze, Lagergröße, Lagereinrichtung
  • Vertikale Kooperationen

Kassenabwicklung 

  • Kassieranweisung
  • Zahlungsmöglichkeiten
  • Kassenabrechnung, -endabrechnung, -abschluss
  • Kassenbericht
  • Kassiervorgang

Das vierte Modul des Prüfungsthemas Geschäftsprozesse im Einzelhandel heißt Unterstützende Prozesse und beinhaltet die Bereiche Warenwirtschaft/ IT-Anwendungen, Personalwirtschaft und Marketing/ Werbung.

Warenwirtschaft/ IT-Anwendungen 

  • Waren- und Datenfluss
  • Datenkasse
  • Datenwaage
  • Datenschutz, Datensicherung
  • Scanner, Lesestift und Tastatur
  • Mobiles Datenerfassungsgerät

Personalwirtschaft 

  • Personalbedarf
  • Ziele der Personalbeschaffung
  • Interne und externe Personalbeschaffung
  • Personaleinsatzplanung
  • Personalentwicklung
  • Personalpapiere
  • Beurteilungsverfahren
  • Gehalt (Brutto und Netto)
  • Lohn- und Kirchensteuer
  • Sozialabgaben
  • Steuern und Steuerklassen
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Personaldeckungsquote
  • Gehaltsabrechnung

Marketing/Werbung

  • Werbebudget
  • Werbeerfolgskontrolle
  • Innerbetriebliche Marktinformationen 
  • Marketing-Mix 
  • Public Relations
  • Verkaufsförderung (Sales Promotion)
  • UWG
  • UWG: Unlautere und irreführende geschäftliche Handlungen
  • UWG: Vergleichende Werbung und unzumutbare Belästigung
  • Konkurrenzbeobachtung
  • Aufgaben und Ziele der Werbung
  • Zielgruppen
  • Arten der Werbung

Das fünfte Modul des Prüfungsthemas Geschäftsprozesse im Einzelhandel ist Qualitätssicherung und Prozessoptimierung und umfasst die Bereiche Optimierung: Lager, Optimierung: Inventur und Optimierung: Waren.

Optimierung: Lager 

  • Auswirkungen von Lagerkosten und -risiken
  • Verbesserung der Lagerkennzahlen

Optimierung: Inventur 

  • Ablauf der Inventur
  • Inventurdifferenzen: Ursachen und ihre Vermeidung
  • Auswertung einer Inventur

Optimierung: Waren 

  • Renner-Penner-Listen
  • Bedeutung des MHD
  • Darstellung und Auswertung von Lagerstatistiken
  • Definition Bestandskontrolle
  • Warenpflege und Kontrolle

Das sechste Modul Aufgaben des Controllings setzt sich aus den Bereichen Rentabilität und Lagerbestandsgrößen und -kennziffern zusammen.

Rentabilität 

  • Umsatzrentabilität
  • Rentabilitätskennzahlen: Umsatz pro Mitarbeiter/ Team
  • Flächenrentabilität und Flächenleistung
  • Rentabilitätskennzahlen: Umsatz pro Kunde
  • Rentabilität

Lagerbestandsgrößen und -kennziffern 

  • Mindestbestand, Sicherheitsbestand, Eiserner Bestand
  • Meldebestand
  • Höchstbestand
  • Durchschnittlicher Lagerbestand 
  • Umschlagshäufigkeit
  • Durchschnittliche Lagerdauer
  • Lagerzinssatz
  • Bedeutung des Mindesthaltbarkeitsdatums
  • Bestandskorrektur
  • Rechenübungen zu Mindest-, Melde- und Höchstbestand

Das siebte Modul heißt Rechnungswesen für Kaufleute im Einzelhandel und besteht aus dem gleichnamigen Bereich.

Rechnungswesen für Kaufleute im Einzelhandel 

  • Internes und externes Rechnungswesen
  • Beschaffung von Anlagen
  • Lineare Abschreibung
  • Degressive Abschreibung
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter
  • Unterschied Kosten und Aufwand
  • Unterschied Leistungen und Erträge
  • Kostenarten
  • Verkaufskalkulation
  • Kalkulationsabschlag und Handelsspanne
  • Nachkalkulation
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Umsatz- und Absatzstatistiken
  • Auswertung der Bilanz (1)
  • Auswertung der Bilanz (2)
  • Auswertung der GuV
  • Gewinnzuschlagssatz
  • Buchen auf Warenkonten 1: Wareneinkauf
  • Buchen auf Warenkonten 2: Warenverkauf
  • Buchen auf Warenkonten 3: Kontenabschluss
  • Vorsteuer, Umsatzsteuer & Zahllast
  • Geschäftsvorfälle
  • Geschäftsvorfälle buchen: Grundbuch und Hauptbuch
  • Jahresabschluss

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Geschäftsprozesse im Einzelhandel – Lernpaket”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.