Wie ist die IHK-Abschlussprüfung für Kaufleute für Versicherungen und Finanzen aufgebaut?

Bild: Kugelschreiber und Tastatur auf Tabellen © v.poth / fotolia

Die Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen ist ein beliebter Ausbildungsberuf. Doch um in diesem Beruf nach der Ausbildung tatsächlich arbeiten zu können, musst Du vorher natürlich die Abschlussprüfung bestehen. Wir erklären Dir hier genau, wie Deine Prüfung aufgebaut ist und aus welchen Inhalten sie sich zusammensetzt.

Das Lernpaket für Kaufleute für Versicherungen und Finanzen!

Hier geht’s zum Lernpaket. Mit unseren hunderten Lernvideos und tausenden Übungsaufgaben kommst Du sicher durch die Abschlussprüfung! Einfach buchen und direkt mit dem Lernen anfangen! In unserem Lernpaket sind Lernvideos zu den Prüfungsthemen: Rechnungswesen, Personal und Organisation sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Unsere Prüfungsvorbereitung ist streng nach den Vorgaben der IHK erstellt.

 Deine Zwischenprüfung

In Deiner Zwischenprüfung hast Du eine Prüfungszeit von 120 Minuten und bearbeitest rund 60 Aufgaben. Mehrere Prüfungsgebiete sind für Deine Zwischenprüfung relevant:

Arbeitsorganisation und Kommunikation
In diesem Gebiet solltest Du Dich vor allem auf die Bereiche Arbeits- und Selbstorganisation, Datenschutz und Datensicherheit und Betriebliches Rechnungswesen vorbereiten.

Dienstleistungen in der Versicherungswirtschaft
Im zweiten Prüfungsbereich der Dienstleistungen in der Versicherungswirtschaft sind die Bereiche Stellung, Rechtsform und Struktur, Versicherungs- und Finanzprodukte, Vertragsservice und Kundenbetreuung von Bedeutung.

Wirtschafts- und Sozialkunde
Im letzten Prüfungsbereich der Wirtschafts- und Sozialkunde können die Themen Berufsbildung, Personalwirtschaft, arbeits-, sozial- und tarifrechtliche Vorschriften, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sowie Umweltschutz geprüft werden.

Deine Abschlussprüfung

Die IHK-Abschlussprüfung selbst besteht aus vier Prüfungsfächern und lässt sich in zwei Abschnitte aufteilen, die schriftliche und die mündliche Prüfung. Im Folgenden zeige ich Dir die Themen, die für Deine Abschlussprüfung relevant sind.

Die schriftliche Prüfung

Im schriftlichen Teil werden drei Bereiche geprüft. Werfen wir mal einen Blick auf die Themen, die in deiner Prüfung drankommen.

Fachrichtung Versicherung:
Versicherungswirtschaft sowie Schaden- und Leistungsbearbeitung

Du solltest Dich auf dem Gebiet Arbeitsgestaltung, kaufmännische Steuerung und Kontrolle mit den Unterpunkten Arbeits- und Selbstorganisation, Datenschutz und Datensicherheit, Betriebliches Rechnungswesen, Kosten und Leistungsrechnung und Controlling auseinandersetzen. Außerdem ist das Bestandskundenmanagement mit den Punkten Vertragsservice und Kundenbetreuung von Bedeutung. Beim Thema Versicherungs- und Finanzprodukte können folgende Punkte geprüft werden: Lebensversicherungen, Unfallversicherungen, Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen, Rechtsschutzversicherungen, Kraftfahrtversicherungen, Sachversicherungen, Finanzprodukte Im Gebiet der Leistungsfeststellung und Schadenregulierung ist die Schaden- und Leistungsbearbeitung relevant.
Du hast für die Beantwortung dieser ungebundenen Aufgaben eine Bearbeitungszeit von 180 Minuten.

Fachrichtung Finanzberatung:
Versicherungswirtschaft und Anlage in Finanzprodukte

Im diesem zweiten Teil am zweiten Prüfungstag werden gemischte Aufgaben gestellt, die auch innerhalb von 180 Minuten beantwortet werden müssen. Inhaltlich umfasst der zweite Teil folgende Gebiete: Arbeitsgestaltung, kaufmännische Steuerung und Kontrolle mit den Themen Arbeits- und Selbstorganisation, Datenschutz und Datensicherheit, Betriebliches Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling. Im nächsten Gebiet des Bestandskundenmanagements sind die Themen Vertragsservice und Kundenbetreuung von Bedeutung. Im Gebiet Versicherungs- und Finanzprodukte können folgende Punkte geprüft werden: Lebensversicherungen, Unfallversicherungen, Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen, Rechtsschutzversicherungen, Kraftfahrtversicherungen, Sachversicherungen und Finanzprodukte. Als letzten Punkt zu dieser Fachrichtung gibt die AkA den Punkt Anlage in Finanzprodukte an.

Wirtschafts- und Sozialkunde

Zu guter Letzt hast Du am zweiten Prüfungstag in der schriftlichen Prüfung für die Wirtschafts- und Sozialkunde 60 Minuten Zeit. Hier erwarten Dich gebundene und ungebundene Aufgaben. Schaue Dir dazu folgende Gebiete an: Grundlagen des Wirtschaftens, Rechtliche Rahmenbedingungen des Wirtschaftens, Menschliche Arbeit im Betrieb, Steuern, Markt und Preis/Wirtschaftsordnung und  Grundzüge der Wirtschaftspolitik in der sozialen Marktwirtschaft

Die mündliche Prüfung

Die mündliche Prüfung findet im Rahmen eines Kundenberatungsgespräches und eines fallbezogenen Fachgespräches statt. Auf das Kundenberatungsgespräch bereitest Du Dich 15 Minuten vor und führst anschließend ein 20-minütiges Gespräch mit Deinem Prüfer. Außerdem gibt’s ein fallbezogenes Fachgespräch von 15 Minuten.

Hilfe beim Lernen

Das klingt jetzt alles sehr viel! Damit Du keine Angst vor Deiner IHK-Abschlussprüfung haben musst, solltest Du bestens vorbereitet sein. Das geht am besten mit unseren Prozubi-Lernvideos, die Dir alle wichtigen Lerninhalte auf einfache Weise erklären. Für Dich haben wir viele alte IHK Prüfungen analysiert und darauf aufbauend hunderte Lernvideos und tausende Übungsaufgaben nach IHK Vorgaben entwickelt. Wir sind der führende Anbieter für ausbildungsbegleitende Unterstützung. Prozubi bietet Dir professionelle Unterstützung in der Ausbildung und setzt neue Maßstäbe beim ausbildungsbegleitenden Lernen.

Die Prozubi-Angebote für alle Berufe findest Du unter www.prozubi.de/ihk-pruefung.