Prozubi bei der Prüferschulung der IHK Cottbus

„Lara hat das gleiche geschrieben wie ich und dafür aber viel mehr Punkte bekommen!!“ In Klassenarbeiten und Klausuren geht es nicht immer gerecht zu – wer kennt das nicht? Mal kriegt man einen Punkt geschenkt, mal wird die eigene Leistung aber auch (zumindest gefühlt) unfair bewertet. Was in der Schule ärgerlich ist, kann in der Abschlussprüfung der Ausbildung gravierende Folgen haben. Ein Punkt mehr oder weniger kann hier gravierende Auswirkungen auf den Berufs- und Lebensweg haben.

Damit in der IHK-Abschlussprüfung alles mit rechten Dingen zugeht und die Bewertung möglichst objektiv erfolgt, ist es wichtig, dass die bewertenden Prüferinnen und Prüfer sich auf objektive Bewetungskriterien verständigen. Schließlich sollen für alle Prüflinge gleiche Bedingungen gelten. Zu diesem Zwecke finden bei zahlreichen Industrie- und Handelskammern vor den Prüfungen sogenannte „Prüferschulungen“ statt. Hier tauschen sich die ehrenamtlichen Mitglieder des Prüfungsausschusses dazu aus, wie die schriftlichen Prüfungsantworten zu bewerten sind, damit es im Nachhinein nicht zu großen Bewertungsdifferenzen kommt.

Im März 2015 durften wir (Simon Schultner und Clemens Schröder von Prozubi.de) an der Prüferschulung der IHK Cottbus teilnehmen und in diesem Rahmen auch Prozubi.de, die Lernplattform für die Ausbildung, vor dem interessierten Publikum vorstellen.

Die Erfahrungen aus der Prüferschulung konnten wir nutzen, um die Lerninhalte auf Prozubi.de noch besser auf die Bedürfnisse der Auszubildenden auszurichten. Dafür, dass wir an der Prüferschulung teilnehmen konnten, bedanken wir uns bei der IHK Cottbus ganz herzlich, insbesondere bei Frau Simolka.