Notwendigkeit des Wirtschaftens 2016-10-13T14:06:22+00:00
Notwendigkeit des Wirtschaftens jetzt lernen!

Notwendigkeit des Wirtschaftens

Existenz-, Kultur-, Luxusbedürfnisse

Individual- und Kollektivbedürfnisse

In dieser Lektion zeigen wir Dir zwei Arten von Bedürfnissen. Einmal die Individualbedürfnisse und die Kollektivbedürfnisse. Die sagen Dir jetzt noch nichts? Macht nichts, nach diesem lektion kennst Du Dich mit den beiden Bedürfnisarten aus und weißt, welche Bedürfnisse Du diesen zuordnen kannst und wie Du Individual- und Kollektivbedürfnisse unterscheidest.

Freie Güter

In dieser Lektion lernst Du was Güter sind und welche Güterarten Du unterscheiden kannst.Dabei schauen wir uns die Güterart der freien Güter ganz genau an und werden anhand von Beispielen sehen, was freie Güter sind. So kann beim Thema freie Güter in Deiner IHK-Abschlussprüfung nichts mehr schief gehen!

Knappe Güter: Produktionsgüter/Konsumgüter

Was sind knappe Güter, was Produktionsgüter und wo liegt der Unterschied zu Konsumgütern? All das lernst Du in dieser Lektion zum Thema knappe Güter: Produktions- und Konsumgüter. So kann in Deiner IHK-Abschlussprüfung nichts mehr schief gehen.

Knappe Güter: Rechte/Dienstleistungen

Hier lernst Du, was knappe Güter sind. Dafür erklären wir Dir erst einmal was knappe und was immaterielle Güter sind. Dann erklären wir Dir wie man Rechte und Dienstleistungen genau definiert. So bist Du auf Deine IHK-Abschlussprüfung bestens vorbereitet!

Wirtschaftlichkeitsprinzip

Wirtschaftliche Zielsetzungen

Du lernst in dieser Lektion verschiedene wirtschaftliche Ziele wie zum Beispiel die Gewinnerzielung kennen. Dann lernst Du den Unterschied zwischen erwerbswirtschaftlichen und gemeinwirtschaftlichen Zielen kennen. So bist Du im fit im Thema wirtschaftliche Zielsetzungen, welches ein außerordentlich wichtiges Thema für Deine IHK-Abschlussprüfung ist.

Zusammenhang von Angebot, Nachfrage, Preis

Ökologische Zielsetzungen

In dieser Lektion zeigen wir Dir, welche ökologischen Ziele Unternehmen verfolgen. Dabei gehen wir auf verschiedene Maßnahmen ein, die nützlich sind, um diese Ziele zu erreichen. Hier spielen die Begriffe Verursacherprinzip, Vorsorgeprinzip und umweltgerechtes Verhalten eine große Rolle, auch in Deiner IHK-Abschlussprüfung. Außerdem lernst Du hier, was nachhaltiges Wirtschaften bedeutet.