Personaleinstellung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen 2016-10-13T14:06:22+00:00
Personaleinstellung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen lernen!

Personaleinstellung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Modul: Personaleinstellung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Neubedarf

Ersatzbedarf

Personalfreisetzung

Interne und externe Personalbeschaffung

Die Personalbeschaffung kann intern oder extern durchgeführt werden. Was das genau bedeutet, wie das funktioniert und welche Vor- und Nachteile die beiden Arten der Personalbeschaffung haben, erklären wir Dir in dieser Lektion. So bist Du fit im Thema interne und externe Personalbeschaffung in Deiner Prüfung!

Abwicklung von Einstellungen

Einstellungen sind eine tolle Sache für die Mitarbeiter, die eine neue Stelle gefunden haben. Auch für Unternehmen sind sie gut, weil mal wieder ein frischer Wind durchs Haus weht. Gleichzeitig sind Einstellungen aber auch mit viel Arbeit verbunden. In dieser Lektion zeigen wir Dir, welche Tätigkeiten alle zur Abwicklung einer Einstellung gehören und was dabei zu bedenken ist, damit Du auf Deine IHK-Abschlussprüfung optimal vorbereitet bist!

Sichtung der Bewerbungsunterlagen

Wenn in Eurem Betrieb eine neue Stelle besetzt werden muss, macht Ihr eine Stellenbeschreibung. Dann treffen wahrscheinlich Bewerbungen bei Euch ein. Um zu entscheiden, wer zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden soll, sichtet man diese Bewerbungsunterlagen. Hier ist es ganz wichtig, die Vollständigkeit zu prüfen. Was Du hierbei beachten musst und wie man die Qualifikation eines Bewerbers prüft, lernst Du in dieser Lektion.

Funktionen

Aufgabenbefugnisse

Handlungsvollmachten

Wer darf Dir eine Handlungsvollmacht erteilen? Gilt hier das HGB oder BGB? Das Video gibt Dir Antworten. Darüber hinaus lernst Du, wie die drei Arten von Handlungsvollmachten, die allgemeine Handlungsvollmacht, die Artvollmacht und die Einzelvollmacht, unterschieden werden können und was man trotz Handlungsvollmacht nicht tun darf. So bist Du auf Deine IHK-Abschlussprüfung bestens vorbereitet.

Prokura

Auch die Prokura ist eine Vollmacht, sogar eine ganz besondere. Die Prokura kann in verschiedene Arten unterteilt werden, nämlich in Einzelprokura, Gesamtprokura und Filialprokura. Sie unterscheidet sich aber deutlich von der Handlungsvollmacht. Eine Person mit Prokura, Prokurist genannt, besitzt mehr Rechte als eine Person mit Handlungsvollmacht. Welche Rechte ein Prokurist hat und wo die Einschränkungen dieser Vollmacht liegen, erfährst Du in dieser Lektion.

Beendigungvon Arbeitsverhältnissen

Erreichen der Altersgrenze

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Alles hat ein Ende, auch Dein Arbeitsverhältnis. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie es beendet werden kann. Du kannst zum Beispiel kündigen oder Dir kann gekündigt werden. Außerdem kannst Du mit Deinem Chef einen Aufhebungsvertrag abschließen oder Dein Vertrag endet, weil er befristet war. In dieser Lektion lernst Du die beiden letzten Möglichkeiten näher kennen, damit beim Thema Beendigung von Arbeitsverhältnissen in Deiner IHK-Prüfung nichts schief geht.

Die Kündigung

Du kannst Dein Arbeitsverhältnis beenden, indem Du es kündigst. Aber Vorsicht!, Dein Arbeitgeber hat das gleiche Recht. Wenn Du Dich zum Beispiel extrem schlecht verhältst oder wenn Dich Dein Chef wegen der betrieblichen Lage nicht weiterbeschäftigen kann, dann kündigt er Dir. In dieser Lektion erfährst Du alles, was Du zur betriebsbedingten, zur personellen und zur verhaltensbedingten Kündigung wissen musst. Außerdem lernst Du verschiedene Kündigungsfristen kennen.

Zeugnisse

Wenn Du Dein Arbeitsverhältnis beendest, hast Du ein Recht auf ein Zeugnis. Geregelt ist das in §16 BBiG und §630 BGB. Was ein Arbeitszeugnis enthalten darf und was nicht und wo der Unterschied zwischen einem einfachen und einem qualifizierten Zeugnis liegt, lernst Du in dieser Lektion.

Bürgerliches Gesetzbuch

Kündigungsschutzgesetz

Der besondere Kündigungsschutz

Bundeselterngesetz

Betriebsverfassungsgesetz

Hier lernst Du wichtige Regelungen zum Betriebsverfassungsgesetz, kurz BetrVG genannt. Damit Du für Deine IHK-Abschlussprüfung fit bist, lernst Du auch wichtige Rahmenbedingungen für eine Betriebsversammlung kennen. Darüber hinaus erfährst Du etwas über das allgemeine Zusammenwirken von Arbeitgeber und Betriebsrat.

Schwerbehindertengesetz (Sozialgesetzbuch IX)

Im Schwerbehindertenrecht, das im Sozialgesetzbuch IX, also neun, geregelt ist, wird unter anderem festgelegt, was eine Behinderung ist. Die einzelnen Ausprägungen einer Behinderung werden im Behinderungsgrad ausgedrückt. Was das bedeutet und welches die wichtigsten Gesetzesauszüge sind, lernst Du hier. Gerade die Gesetzesauszüge sind wichtig für Deine IHK-Abschlussprüfung!

Mutterschutzgesetz

Um werdende und frischgebackene Mütter im Berufsleben zu unterstützen, gibt es das Mutterschutzgesetz. Es gibt im Gesetz zwei Inhalte, die besonders wichtig sind: Dies sind der Kündigungsschutz und das Beschäftigungsverbot. Die Elternzeit ist Bestandteil eines Gesetzes, das eng mit dem Mutterschutzgesetz verknüpft ist: dem Bundeselterngeld– und Elternzeitgesetz, kurz BEEG genannt. Was Du zum Thema wissen musst, erfährst Du hier.

Arbeitsplatzschutzgesetz

Berufsbildungsgesetz

Bundesurlaubsgesetz

Tarifvertragsgesetz

Modul: Personalverwaltung und Personalentwicklung

Unterlagen der Personalverwaltung

Arbeitspapiere

Personalakte und Stammdaten

In dieser Lektion lernst Du, wieso es für einen Betrieb wichtig ist, Personalakten anzulegen. Du lernst hier, welche Daten in der Personalakte gesammelt werden und was es mit Stammdaten auf sich hat. Außerdem erfährst Du, welche gesetzliche Grundlage es für den Mitarbeiter gibt, die die Einsicht in seine Personalakte regelt. So bist Du fit für Deine IHK-Abschlussprüfung!

Personalinformationssysteme

Personalinformationssysteme beschäftigen sich mit sämtlichen Personaldaten. Sie sind äußerst nützliche Systeme und daher aus dem Personalwesen kaum noch wegzudenken. Bei den Personalinformationssystemen unterscheidet man zwischen administrativen und dispositiven Systemen. Wie Du diese beiden Systeme unterscheiden kannst, erklären wir Dir in dieser Lektion.

Personalbogen

Lohnkosten, Gehaltskonten

Personalstatistiken

Einbindung des Betriebsrats im Einstellungsverfahren

Die Entscheidung in personellen Angelegenheiten ist nicht nur reine Chef-Sache, sondern auch der Betriebsrat kann hier mitreden. Für Deine IHK-Abschlussprüfung solltest Du wissen, was Unterrichts- und Beratungsrecht und Mitbestimmungsrecht bedeutet. Außerdem ist es wichtig, das Du weißt, welche Paragraphen Du im Betriebsverfassungsgesetz dazu kennen solltest. Du lernst außerdem, welche Rechte und Pflichten der Betriebsrat im Einstellungsverfahren hat und wann er in diesem Zusammenhang benachrichtigt werden muss.

Vorschriften des Arbeitnehmerschutzes

Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes

Gesetzliche und interne Bestimmungen zur Reisekostenabrechnung

Interne Richtlinien zur Reisekostenabrechnung

Personalentwicklung

Aufgaben und Ziele der Personalentwicklung

Die Personalentwicklung setzt sich mit der Entwicklung der Mitarbeiter im Unternehmen auseinander. Sie hat bestimmte Aufgaben und mit ihr verfolgen Mitarbeiter und Unternehmen bestimmte Ziele. Welche Aufgaben und Ziele das genau sind, stellen wir Dir in dieser Lektion vor.

Maßnahmen der Personalentwicklung

Die Personalentwicklung in Unternehmen kümmert sich um die Entwicklung der Persönlichkeit und der Qualifikationen der Mitarbeiter. In dieser Lektion lernst Du einige Personalentwicklungsmaßnahmen wie z.B. das Coaching, Fort- und Weiterbildungen, Job-Rotation, Job-Enlargement und Job-Enrichment kennen. Was sich hinter all diesen Begriffen verbirgt und wie Du diese Maßnahmen zwischen „on-the-job“ und „off-the-job“ unterscheiden kannst, lernst Du für eine perfekte Prüfungsvorbereitung in dieser Lektion.

Beruflicher Aufstieg

Absicherung des Arbeitsplatzes

Berufliche Fort- und Weiterbildung

Berufliche Umschulung

Modul: Vorbereitung der Entgeltabrechnung

Personalakte und Stammdaten

In dieser Lektion lernst Du, wieso es für einen Betrieb wichtig ist, Personalakten anzulegen. Du lernst hier, welche Daten in der Personalakte gesammelt werden und was es mit Stammdaten auf sich hat. Außerdem erfährst Du, welche gesetzliche Grundlage es für den Mitarbeiter gibt, die die Einsicht in seine Personalakte regelt. So bist Du fit für Deine Abschlussprüfung!

Lohnsteuerkarte

Lohnsteuerklassen

Du bezahlst von Deinem Gehalt eine ganze Menge Steuern. Aber was macht der Staat eigentlich mit Deinen Steuern, was bekommst Du dafür? Die Antworten gibt es in dieser Lektion. Außerdem lernst Du, welche Steuerklassen es gibt und wonach sie aufgeteilt werden. Eine wichtige Vorbereitung auf Deine IHK-Prüfung.

Lohnformen

Diese Lektion erklärt Dir die unterschiedlichen Lohnformen wie z.B. Zeitlohn und Prämienlohn. Du lernst die jeweiligen Merkmale, Anwendungsgebieten, sowie Vor- und Nachteile. Die perfekte Prüfungsvorbereitung!

Meldungen an den Sozialversicherungsträger

Wenn Dein Betrieb einen neuen Mitarbeiter bekommt, muss dieser bei der Sozialversicherung angemeldet werden. Wenn sich etwas ändert, muss dies den Sozialversicherungsträgern ebenfalls mitgeteilt werden. Welche Änderungen dort bekannt gegeben werden müssen, wann eine Abmeldung und wann eine Unterbrechungsmeldung durchgeführt werden muss, zeigen wir Dir in dieser Lektion.

Bedeutung von Tarifverträgen

Tarifverträge sind ein wichtiger Bestandteil des Arbeitsrechts. Daher ist es sehr wichtig, dass Du Dich mit dem Tarifvertrag auskennst, um optimal auf Deine IHK-Abschlussprüfung vorbereitet zu sein. Aber was genau steckt hinter einem Tarifvertrag? In dieser Lektion lernst Du alles über die Funktionen und den Geltungsbereich dieses wichtigen Dokuments.

Arten von Tarifverträgen

Bei den Tarifverträgen gibt es ganze Menge verschiedener Arten. Dazu gehören der Verbandstarifvertrag, der Haus-, Firmen- oder Werktarifvertrag, den Mantel- oder Rahmentarifvertrag und Lohn- und Gehaltstarifvertrag. Wie Du die Tarifverträge fehlerfrei unterscheiden kannst, lernst Du in dieser Lektion zur Vorbereitung auf Deine IHK-Abschlussprüfung.

Betriebsvereinbarungen

Dein Gehalt und Deine Arbeitszeiten sind unter anderem durch Tarifverträge und Gesetze geregelt.Trotzdem hat Dein Betrieb einen gewissen Spielraum und kann zusätzlich eigene Regelungen entwickeln. Diese Regelungen muss er über sogenannte Betriebsvereinbarungen festlegen. Was in diesem Zusammenhang das Günstigkeitsprinzip ist, lernst Du hier, um auf Deine IHK-Abschlussprüfung perfekt vorbereitet zu sein.