Qualitätssichernde Maßnahmen und Prozessoptimierung 2016-10-13T14:06:25+00:00
Qualitätssichernde Maßnahmen und Prozessoptimierung jetzt online lernen!

Qualitätssichernde Maßnahmen und

Prozessoptimierung

Optimierung im Lager

Auswirkungen von Lagerkosten und -risiken

Um nicht zu viele Waren im Lager zu haben, wird Dein Betrieb die Grundsätze der Lagerhaltung beachten. Die Minimierung der Lagerkosten und Lagerrisiken ist der erste Grundsatz der Lagerhaltung. Der zweite Grundsatz ist die Verringerung der Kapitalbindung. Ein zu hoher Lagerbestand ist mit hohen Kosten für Dein Unternehmen verbunden. Warum das so ist, erfährst Du in dieser Lektion.

Verbesserung der Lagerkennzahlen

Um die Kosten im Griff zu haben ist jedes Unternehmen daran interessiert, seine Lagerkennzahlen stetig zu verbessern. Die Lagerkennzahlen, die die Kosten am meisten beeinflussen, sind die Umschlagshäufigkeit – oder Lagerumschlagshäufigkeit – die durchschnittliche Lagerdauer und der durchschnittliche Warenbestand. Wie man mit Hilfe dieser Kennzahlen die Kosten minimieren kann und was man dabei beachten muss, erfährst Du in dieser Lektion.

Optimierung auf Grundlage der Inventur

Ablauf der Inventur

In dieser Lektion lernst Du den Ablauf einer körperlichen Inventur kennen. Wir erklären Dir den Unterschied zwischen Soll- und Istbeständen und die unterschiedlichen Phasen einer Inventur. Da das Erfassen und Bewerten der Artikel aber sehr aufwändig ist, sollte eine Inventur sorgfältig vorbereitet werden. Mit dieser Lektion bist Du darauf perfekt vorbereitet.

Inventurdifferenzen: Ursachen und ihre Vermeidung

Wenn Du eine Inventur vornimmst, kann es sein, dass Du Differenzen feststellst. Aber wie kann es zu solchen Differenzen kommen? Wer ist Schuld daran? Mit Hilfe dieser Lektion weißt Du, wie Inventurdifferenzen zustande kommen. So kann bei Deiner IHK-Prüfung beim Thema Inventurdifferenzen nichts mehr schief gehen!

Auswertung einer Inventur

Nachdem ihr Eure Inventurlisten ausgefüllt abgegeben habt, müssen die Bestände noch zusammengefasst und ausgewertet werden. Dabei wird ein so genanntes Inventar angelegt. In dieser Lektion lernst Du, was genau es damit auf sich hat und wie es aussehen muss. Eine gute Vorbereitung für die nächste Inventur und Deine IHK-Abschlussprüfung.

Bedeutung des MHD

Hier lernst Du alles Grundlegende zum Thema Mindesthaltbarkeitsdatum. Wir erklären Dir, was es mit diesem Datum auf sich hat und was Du bei Waren mit einem Mindeshaltbarkeitsdatum beachten musst. Eine wichtige Lektion für Deine Ausbildung und die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung.

Gründe für Sortimentsveränderungen

Was Kunden gern kaufen – und was nicht – ist nicht immer gleich. Daher solltest Du als Einzelhändler Dein Sortiment immer den Kundenwünschen anpassen. Gründe, wieso Du Dein Sortiment anpassen solltest, sind zum Beispiel die Mode oder auch schlicht die Saision. Was sich im Sommer gut verkauft, verkauft sich nicht automatisch gleich gut im Winter. Was es darüber hinaus für Gründe für Sortimentsveränderungen gibt, lernst Du hier.

Optimierung der Waren und des Sortiments

Renner-Penner-Listen

Renner”, “Ladenhüter”, “Schnelldreher”, “Penner”, “Langsamdreher” und “Verkaufsschlager”. All das sind Bezeichnungen mit denen die Verkäuflichkeit der Produkte in einem Einzelhandelsbetrieb beschrieben werden. Wie überprüft wird, ob eine Ware das eine oder andere ist und wie Du Dir die jeweiligen Eigenschaften dann zu Nutze machst, das lernst Du hier in der Lektion zu “Renner-Penner-Listen”. Eine wichtige Lektion für Deine Ausbildung und die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung.

Darstellung und Auswertung von Lagerstatistiken

Eine Lagerstatistik zeigt Dir die Bestandsentwicklung eines Artikels über einen bestimmten Zeitraum. Dieser Zeitraum wird in mehrere gleich große Abschnitte unterteilt. Aber was ist eigentlich Sinn und Zweck von Lagerstatistiken? Was Du mit Lagerstatistiken anstellen kannst und wie man sie entwickelt, lernst Du in dieser Lektion.

Definition Bestandskontrolle

Wie wird sichergestellt, dass von jedem Artikel genug vorrätig ist, damit kein Kunde mit unvollständigem Einkauf nach Hause fährt? Das funktioniert nur, wenn Dein Betrieb einen detaillierten Überblick über seinen Warenbestand hat. Diesen Überblick erhältst Du durch die sogenannte Bestandskontrolle. In dieser Lektion erfährst Du, was sich genau dahinter verbirgt. Eine wichtige Lektion für Deine Ausbildung und die Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung.