Wareneingang und Warenlagerung 2016-10-13T14:06:26+00:00
Wareneingang und Warenlagerung online lernen!

Wareneingang und Warenlagerung

Wareneingang

Rechtliche Vorschriften

Wenn Dein Betrieb die Ware eines Händlers kauft, dann wird das in der Regel mit einem Kaufvertrag schriftlich festgehalten. Dieser Kaufvertrag zwischen Kaufleuten dient sowohl der Absicherung Deines Betriebes, als auch der des Händlers. Bei der Warenannahme gibt es einige Rechte und Pflichten, die es zu beachten gilt. Damit Du bei diesem Vorgang alles richtig machst, erklären wir Dir genau, was Du zu beachten hast.

Terminüberwachung

Jedes Mal, wenn Dein Betrieb Ware von einem Händler kauft, kommt es zu einem Kaufvertrag. Dadurch verpflichten sich sowohl Dein Betrieb als Käufer, als auch der Händler als Verkäufer zu bestimmten Leistungen. In dieser Lektion erfährst Du, welche Rechte Du als Käufer hast, wenn der Verkäufer seine Ware nicht liefert. Welche Rechte Du gegenüber Deinem Lieferanten hast, hängt aber auch mit der Vertragsart zusammen. Hier wirst Du fit gemacht für das Thema Terminüberwachung!

Warenannahme

Die Warenannahme ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Nur wenn Du Dich dabei an bestimmte Abläufe hältst, sicherst Du Deinem Betrieb zum Beispiel die Möglichkeit, mangelhafte Ware zu reklamieren. In dieser Lektion lernst Du die wichtigsten Schritte bei der ordnungsgemäßen Warenannahme und lernst auch die Rügepflicht kennen. Diese solltest Du auch in der Abschlussprüfung bei der IHK gut können. Die perfekte Vorbereitung auf die Prüfungsaufgaben zu diesem Thema findest Du hier.

____________________________________________________________________________________________

Jetzt online lernen für die Abschlussprüfung!

IHK-pruefung-Kaufmann-Kauffrau-im-Einzelhandel

Jetzt Dein Lernpaket sichern!

Über 300 Lernvideos!

Über 1500 Übungsaufgaben!

Sicher durch die IHK-Prüfung!

Unser Experten-Chat hilft Dir bei Fragen weiter!

 

 

 

__________________________________________________________________________________________

Wareneingangskontrolle

Die Wareneingangskontrolle erledigst Du am besten immer direkt nach der Warenannahme. Das heißt, es sind gerade neue Waren in Deinem Betrieb eingetroffen und der Lieferant hat sich, nach einer ersten Prüfung der Kartons auf Menge und Schäden, wieder auf den Weg gemacht. Was bis hierhin passiert zeigen wir Dir in der Lektion “Warenannahme”

Rechnungsprüfung

Mit dem Eingang einer Rechnung in Deinem Betrieb macht der Händler seinen Anspruch auf Zahlung geltend. Trotzdem begleichst Du die Rechnung nicht sofort, sondern überprüfst zuerst, ob alle Angaben korrekt sind. Alle Beträge und Bedingungen auf der Rechnung müssen mit den vertraglichen Vereinbarungen übereinstimmen.

Warenlagerung

Aufgaben der Lagerhaltung

Was Zeitüberbrückung, Sicherung der Verkaufsbereitschaft und Umformung bzw. Veredelung mit den Aufgaben der Lagerhaltung zu tun haben, erfährst Du in dieser Lektion. Hier erfährst Du außerdem, was bei der Finanzierung und Organisation der Lagerhaltung beachtet werden soll. So bist Du auf das Thema „Aufgaben der Lagerhaltung“ bei Deiner IHK-Abschlussprüfung bestens vorbereitet.

Lagerarten

In dieser Lektion lernst Du die verschiedenen Lagerarten kennen. Du lernst das Reservelager und das Verkaufslager zu unterscheiden und auch noch einige andere Lagertypen. Welches Lager das richtige ist, hängt es immer davon ab, welche Waren der jeweilige Einzelhandelsbetrieb lagern muss.
All‘ dies erklären wir Dir ganz in Ruhe in dieser Lektion. So bist du perfekt auf Deine IHK-Abschlussprüfung vorbereitet.

Warengerechte Lagerung

Im Lager werden eine ganze Menge Waren aufbewahrt. Damit das auf Dauer gut funktioniert, gibt es zwei Grundsätze: Übersichtlichkeit und geeignete Vorratshaltung. Sie helfen dabei, unnötige Lagerkosten zu vermeiden, die zum Beispiel entstehen, wenn Waren verloren gehen oder verderben. Was Du dabei beachten musst und was das First-in-first-out-Prinzip bedeutet, erfährst Du hier.

Sicherheit im Lager

Sicherheit im Lager ist natürlich sehr wichtig, damit Dir und Deinen Kollegen nichts passiert. Rechtlich sind hier die Feuer- und Unfallverhütungsvorschriften zu beachten. Diese müssen im Lager ausgehängt werden, so dass sich alle Mitarbeiter zu jeder Zeit informieren können. Was diese genau beinhalten, erfährst Du in dieser Lektion.

Hilfsmittel zur Warenbewegung im Lager

Im Lager gibt es viele verschiedene Hilfsmittel, mit denen ein Betrieb Ware im Lager lagern, organisieren oder bewegen kann. Dazu zählen zum Beispiel Regale und Kartons oder andere Behälter, in denen die Ware aufbewahrt wird. Auch mobile Scanner, die Dir die Erfassung der Wareneingänge erleichtern, fehlen heute in kaum einem größeren Lager mehr. Wann Du welches Hilfsmittel einsetzt und was Du dabei beachten musst, lernst Du in dieser Lektion.

Warenpflege und -kontrolle

Um zu wissen, was sich alles im Lager befindet, gibt es die Lagerkontrolle. Diese hat aber noch weitere Aufgaben, die Dir hier erläutert werden. Die Warenpflege ist ebenfalls wichtig, damit die angebotene Ware auch in verkaufsfähigen Zustand ist. Bei der Warenkontrolle wird auch das „First in – First out – Prinzip” angewandt. Was das ist, wird Dir in dieser Lektion erklärt.