Warensortiment 2016-10-13T14:06:24+00:00
Warensortiment lernen!

Warensortiment

Sortimentsstruktur

Grundlage: Sortimentsstruktur

Bei der Zusammenstellung seines Sortiments gibt sich der Einzelhändler viel Mühe. Verschiedene Faktoren beeinflussen unter anderem die Entscheidung für einen bestimmten Hersteller, eine besondere Marke oder die Breite und Tiefe eines Sortiments. Neben grundlegenden Sortimentsbegriffen klären wir in diesem Video, welche Faktoren das sind und welche Art von Sortiment in welchen Unternehmen typisch sind. Das Sortiment ist ein Kernthema bei Deiner IHK – Abschlussprüfung als Verkäufer, Verkäuferin, Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel.

Sortimentsbreite, -tiefe

Jeder Einzelhandelsbetrieb stellt sein Sortiment nach eigenen Ansprüchen und Vorstellungen zusammen. Zum Teil hängen diese Ansprüche mit der Branche des jeweiligen Betriebs zusammen, manchmal aber auch mit der Kundenstruktur. Das führt dazu, dass Sortimente unterschiedlich breit und tief sind. Wenn Du wissen möchtest was das bedeutet, dann schau Dir einfach dieses Video an.

Kern-, Rand- und Saisonsortiment

Diese Lektion gibt Dir einen Überblick zur Sortimentsstruktur von Einzelhandelsunternehmen.Wir erklären Dir die Begriffe Kern-, Rand-,  und Saisonsortiment und verdeutlichen anhand passender Beispiele die Eigenschaften des jeweiligen Sortimentsteils. So bekommst Du zeitgleich schon einen kleinen Einblick in die Sortimentspolitik Deines Ausbildungsbetriebs.

Marken

In dieser Lektion lernst Du, was man unter dem Begriff Marke genau versteht und was ein Markenkennzeichen ausmacht. Beim Thema Marken ist es wichtig, dass Du auch den genauen Unterschied zwischen Herstellermarken und Eigenmarken, sogenannten Handelsmarken oder auch Hausmarken genannt, genau kennst. Das ist wichtig für Deine IHK-Abschlussprüfung. Zum Schluss lernst Du in dieser Lektion auch, welche Vorteile Hersteller und Eigenmarken haben

Produktinformation/Warenkennzeichnung

Produktinformationen

In dieser Lektion erfährst Du, was Produktinformationen sind und welche Arten von Produktinformationen es gibt. Du lernst, dass es drei Kategorien gibt, in die Produktinformationen aufgegliedert werden. Das sind der wirtschaftliche Aspekt, Materialbesonderheiten, ökologische Aspekte und rechtliche Aspekte. Wenn Du weißt, was Du hierbei beachten musst, bist Du perfekt auf das Verkaufsgespräch vorbereitet.

Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt

Sagen Dir der Blaue Engel, die Euroblume oder der Grüne Punkt etwas? Alle drei sind Umweltzeichen, die auf bestimmten Produkten zu finden sind. Welche Bedeutung die einzelnen Zeichen haben, und wie Du Deine umweltbewussten Kunden kompetent beraten kannst, erfährst Du in dieser Lektion.

Lebensmittelkennzeichnungsverordnung

Um eine klare Kennzeichnung aller Lebensmittel sicherzustellen gibt es die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung. Die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung, die auch LMKV abgekürzt wird, ist eine Verordnung zur Kennzeichnung von Lebensmitteln in Fertigpackungen. Manchmal wird sie deshalb auch Fertigpackungsverordnung genannt. Was Du alles zu diesem Thema wissen musst, um perfekt für Deine IHK-Abschlussprüfung vorbereitet zu sein, lernst Du in dieser Lektion.

Handels- und Güteklassen

Mit Handels- und Güteklassen wird die Qualität von Lebensmitteln nach verschiedenen Qualitätskriterien eingeteilt. Welche Kriterien das sind, gibt die Handelsklassenverordnung vor. Wie Du die Begriffe Handels- und Güteklassen genau unterscheidest und welche Qualitätskriterien dafür angelegt werden, lernst Du in dieser Lektion. Die perfekte Vorbereitung auf Deine Prüfung!

Preisauszeichnung und Preisangabenverordnung

Preiswahrheit und Preisklarheit sind zwei Anforderungen, die die Preisangabenverordnung an ein ordnungsgemäß ausgestelltes Preisschild stellt. Was das für Dich bedeutet und was Du bei der Preisauszeichnung zusätzlich beachten musst, lernst Du hier. Im Anschluss an das Video bekommst Du mögliche Prüfungsfragen bereitgestellt, die Dir bei der Vorbereitung für Deine IHK-Prüfung helfen.

Warenkennzeichnung

Was genau ist eigentlich die Warenkennzeichnung? Was fällt bei der Warenkennzeichnung unter die Kennzeichnungspflicht, was gehört zur freiwilligen Kennzeichnung? Diese Fragen beantwortet Dir diese Lektion. Darüber hinaus lernst Du die Preisangabenverordnung, die EAN und die GTIN kennen. Eine wichtige Lektion für Deine IHK-Abschlussprüfung.

Gütezeichen und Gütesiegel

Gütezeichen und Gütesiegel versichern dem Kunden, dass das Produkt bestimmte Erwartungen oder Richtlinien erfüllt. Auf der einen Seite helfen sie so dem Verbraucher, sich zu orientieren. Auf der anderen Seite können sie auch Dir helfen, denn im Verkaufsgespräch kann man gut auf sie hinweisen. Eine wichtige Lektion also für Deinen Berufsalltag und die Prüfungsvorbereitung.

Schutz- und Prüfzeichen

Schutz- und Prüfzeichen werden Waren die bestimmte Sicherheitsvorschriften und/oder Prüfungen bestanden haben verliehen. Meist handelt es sich dabei um Wort- oder Bildzeichen, die von wissenschaftlich-technischen Institutionen zugewiesen werden. Welche Schutz- und Prüfzeichen es gibt und was sie bedeuten, kannst Du in dieser Lektion lernen.

Umweltzeichen

In dieser Lektion lernst Du, was ein Umweltzeichen eigentlich genau ist und was es bedeutet. Da es aber nicht nur ein einziges Umweltzeichen, sondern mehrere wie den „Blauen Engel“ oder auch die „Euroblume„gibt, werden Dir in dieser Lektion verschiedene Umweltzeichen vorgestellt. Außerdem erfährst Du, was Fairtrade und Bio-Siegel sind. So bist Du fit im Thema Umweltzeichen und perfekt vorbereitet auf Deine IHK-Abschlussprüfung.